Aktuelle Berichte

08.04.2008 - Erfolge in Düsseldorf

Am Sonntag den 06.04.08 nahmen unsere Sportler an der Deutschen Meisterschaft in Düsseldorf teil. Trotz starker Konkurrenz brachten sie einige Pokale mit nach Hause. Im Bereich Formen Softstyle erreichte Vincentiu Graeff (11 Jahre) den ersten Platz, Ramona Graeff (10 Jahre) und Thomas Schari (11 Jahre) den zweiten Platz in ihren Kategorien. Beim Kämpfen im Leichtkontakt erreichten Alex Schari (16 Jahre) und Roman Schari (21 Jahre) beide einen guten dritten Platz. Alles in allem ein gelungener Wettkampftag bei einem schönen und professionellen Turnier. Wir danken dabei den Kampfrichtern, die stets fair urteilten und auch Toni Finken-Schaffrath und seinem Stab für das sehr gelungene und schöne Turnier. Jederzeit wieder.

19.03.2008 - Explosive SV-Techniken bei Lehrgang in der WMAA-Zentrale

Bei einem Lehrgang über Selbstverteidigung in Mönchengladbach erweiterten Schüler und Meister der Kung-Fu-Schule Neuwied ihr Technikrepertoire. Die Großmeister Toni Finken-Schaffrath, Frank M. Schneider, Frank Steinbüchel und Hermann Harms zeigten eine umfangreiche Auswahl an Techniken, die gut gemischt einfach, effektiv und knallhart waren. Dabei wurden Ausschnitte aus Street Combat Karate, Goshin-Jutsu, Kempo Naadaa, Kong Soo Tao und dem klassischen Dju-Su gezeigt sowie Grundprinzipien zum Thema Selbstverteidigung erläutert. Ein weiterer Abschnitt war die Einführung in die Selbstverteidigung gegen Messerangriffe und die Erklärungen von Toni Finken-Schaffrath, wie ein solches Training grundlegend aufgebaut werden kann.

Sichtlich erschöpft und mit neuem Wissen angereichert traten Dennis Mohr, Franz Custodis, Bernd Plenker und Peter Job aus der Neuwieder Kung-Fu-Schule den Heimweg an. Wir waren uns einig, dass die lange Fahrt sich wieder einmal gelohnt hat und danken den Referenten für die hervorragende Demonstration effektiver Techniken in einer freundlichen aber spannenden Atmosphäre. Der ein oder andere Bewegungsablauf wird sicher bald in unserem Training sowie bei Prüfungen wiederzufinden sein.

03.03.2008 - bestandene Schwarzgurtprüfung

Eine Gürtelprüfung ist immer eine Herausforderung. Eine Schwarzgurtprüfung ist sogar eine besonders harte Herausforderung. Diese Prüfung dann auch noch als Pionier unseres Vereins in einem neuen Verband vor den Augen von Prüfern, die der Prüfling kaum kennt, abzuhalten, ist eine mutige Leistung.

Christian Heß stellte sich dieser Herausforderung am Sonntag, den 2. März 2008. Die Prüfer Toni Finken-Schaffrath, Armin Pesch und Frank Jost sowie die drei Beisitzer Omar Klahold, Sergej Kress und Zenon Poros wollten genau wissen, wie bei uns trainiert wird und ließen Christian ein großes Repertoire an Techniken aus dem Chan Shaolin Si zeigen. Darüber hinaus wurde er theoretisch und praktisch über Selbstverteidigung, Erste Hilfe sowie verschiedene Bereiche aus der chinesischen Philosophie befragt.

Etwa drei Stunden lang floss viel Schweiß und am Ende waren sich die Prüfer und Beisitzer schnell einig: Die gezeigte Leistung entsprach den Anforderungen an einen Schwarzgurtträger und somit wurde Christian in das Dan-Kollegium der WMAA aufgenommen.

Uns bleibt jetzt noch, Christian für seine jahrelange harte Arbeit an sich selbst und die Treue, die er uns und vor allem mir persönlich als Trainer und Meister entgegengebracht hat, zu bedanken. Vor dem Prüfungskomitee hat Christian den Verein hervorragend repräsentiert und den Prüfern bewiesen, dass wir bei uns hart und auf hohem Niveau trainieren. Wir gratulieren ihm zu seinem schwarzen Gürtel und wünschen von Herzen, dass er uns noch viele Jahre als Schüler und Meister begleiten und unterstützen wird.

Mein Dank gilt auch den Prüfern und Co-Prüfern, die sich die Zeit genommen haben und Christian hart aber fair bis ins kleinste Detail geprüft haben.

23.02.2008 - Lehrgang Wu Pei Chi

Mal wieder in Mönchengladbach zu Besuch bei Großmeister Toni Finken-Schaffrath erlernte Dennis Mohr bei einem Lehrgang unter der Schirmherrschaft des Vaters unseres Stils Sifu Dschero Khan die Grundzüge der ersten Form aus dem Wu Pei Chi, einer alten chinesischen Kampfform, sowie deren Anwendungen am Partner.

Während Toni die Techniken präsentierte, tummelten sich auf der Matte insgesamt einige Jahrhunderte Kampfkunsterfahrung in Form verschiedener Meister und Großmeister wie Frank Jost oder Armin Pesch.

Angereichert war der Lehrgang mit allerlei theoretischen Lektionen durch Sifu Dschero Khan, der unter anderem einen tödlichen Dim-Mak-Schlag an einer Holzpuppe demonstrierte und die Wirkung erklärte. Selbstverständlich werden solche Techniken nur im engen Kreis gezeigt und nicht an Anfänger weitergegeben.

Besonders erfreuend war die Auszeichnung von Frank Jost zum WMAA Sportler des Jahres. Frank Jost wurde von uns für seinen hervorragenden Lehrgang über Tigertechniken umfangreich gelobt und ist als sympathischer und fähiger Großmeister hoch geachtet.

25.01.2008 - Vortrag über die Chinesischen Classics

Einen Vortrag der besonderen Art besuchte Dennis Mohr am 19. Januar in Mönchengladbach. Unter der Leitung von Sifu Armin Pesch - Generaldirektor und Superweiser für die Chinesischen Classics in Europa - wurden geschichtliche und philosophische Hintergründe der Kampfkünste erläutert, diskutiert und hinterfragt.
Besondere Beachtung fanden hier die Themen Yin & Yang, Taologie und die historischen Zusammenhänge zwischen China und Europa. Die Inhalte waren sehr gut verpackt und in einer lockeren Atmosphäre präsentiert.

Vielen Dank an den Referenten!
Kung-Fu-Schule Baiyin Long Neuwied e.V. Kung-Fu-Schule Baiyin Long Neuwied e.V. Kung-Fu-Schule Baiyin Long Neuwied e.V. Kung-Fu-Schule Baiyin Long Neuwied e.V. Kung-Fu-Schule Baiyin Long Neuwied e.V. Kung-Fu-Schule Baiyin Long Neuwied e.V.